Skip to main content

Das Flüchtling-Magazin

Das Flüchtling-Magazin ist eine Plattform für die Geschichten geflüchteter Menschen. Der Großteil der Artikel wird Menschen mit Fluchthintergrund verfasst. Inhaltlich ist das Magazin offen: Jeden Monat gibt es ein Hauptthema – ob Lernen, das Grundgesetz oder Beziehungen, das Themenspektrum ist breit. Um eine möglichst große Leserschaft zu erreichen, werden die Inhalte auf Deutsch veröffentlicht. Für viele Geflüchtete ist es allerdings eine Herausforderung, auf Deutsch zu schreiben. Für deutschsprachige Ehrenamtliche gibt es daher die Möglichkeit, die Autor*innen beim Verfassen ihrer Texte als Schreibtandem zu unterstützen.

Details zur Einrichtung

Beschreibung:

Als Schreibtandem unterstützt du eine geflüchtete Person beim Verfassen ihrer Artikel für unser Magazin. Ihr trefft euch regelmäßig, um gemeinsam Themen zu finden, Texte zu schreiben und zu redigieren oder die passenden Bilder zum Text zu suchen. Wie genau ihr dabei vorgeht, bleibt euch überlassen. Wir unterstützen euch mit Beratungsangeboten zum Schreiben, mit unserem Lektorat und der Tandemkoordination. Ziel ist es, gemeinsam mindestens einen Artikel für das Magazin zu produzieren. Wenn eure Zusammenarbeit Spaß macht natürlich auch gerne mehr! Eigene Schreiberfahrung ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung.

Kontakt

Adresse:

Das Flüchtling-Magazin

Bernstorffstraße 118 c/o Leet Hub

22767 Hamburg

E-Mail schreiben

Alle ehrenamtlichen Angebote:

Das Flüchtling-Magazin veröffentlicht Geschichten von Geflüchteten, um ihre Meinungen und Perspektiven in der Öffentlichkeit sichtbarer zu machen. Das Problem: (Auf Deutsch) zu schreiben ist gar nicht so einfach!

Unsere Idee: Zwei Menschen, eine geflüchtete und eine deutschsprachige Person, bilden ein Tandem und schreiben zusammen. Wir unterstützen die Tandems mit einem Lektorat, mit dem Wissen von professionellen Journalist*innen und mit unserem gesamten Magazin.

Doch dafür brauchen wir euch! Du bist geflüchtet und möchtest den Menschen gerne mitteilen, was du erlebst und was du denkst? Du hast Freude an Sprache und möchtest eine geflüchtete Person dabei unterstützen, ihre Texte zu verfassen?

Die Voraussetzungen: Gibt es nicht! Du musst keine Schreiberfahrung mitbringen.

Melde dich einfach, wenn Du Interesse hast.