Skip to main content

bee4change

bee4change ist eine zu Beginn 2015 von Studenten gegründete soziale und gemeinnützige Organisation, die durch ihre Projekte Chancengleichheit für benachteiligte Gruppen in der Gesellschaft ermöglichen will. Derzeit engagiert sich bee4change in mehreren Projekten in der Integrationsarbeit mit Geflüchteten, insbesondere mit geflüchteten Familien. Ein wesentlicher Aspekt der Arbeit beinhaltet die Einbeziehung von Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchteten in die soziale Arbeit.

Details zur Einrichtung

Beschreibung:

bee4change ist eine zu Beginn 2015 von Studenten gegründete soziale und gemeinnützige Organisation, die durch ihre Projekte Chancengleichheit für benachteiligte Gruppen in der Gesellschaft ermöglichen will. Derzeit engagiert sich bee4change in mehreren Projekten in der Integrationsarbeit mit Geflüchteten, insbesondere mit geflüchteten Familien. Ein wesentlicher Aspekt der Arbeit beinhaltet die Einbeziehung von Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchteten in die soziale Arbeit.

Kontakt

Adresse:

bee4change

Bernstorffstraße 118

22767 Hamburg

Tel.: 0176/61889998

E-Mail schreiben

zur Homepage

Alle ehrenamtlichen Angebote:

HamburgerInnen werden in einem 6-monatigen Mentorenprogramm an eine geflüchtete Familie vermittelt. Unsere MentorInnen kümmern sich im Durchschnitt etwa 2 Stunden pro Woche um ihre "Familien". Sie helfen bei ganz alltäglichen Fragen und Herausforderungen und erleichtern ihrer Patenfamilie so das Ankommen und Eingewöhnen in Hamburg. Die MentorInnen leisten z.B. Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen, bei der Suche nach dem passenden Deutschkurs oder beim Anruf in der Arztpraxis. Wenn es keiner konkreten Hilfe bedarf, freuen sich die Familien über regelmäßigen Austausch oder gemeinsame Unternehmungen.

Einige unserer MentorInnen haben selbst einen Migrationshintergrund und/oder sprechen sogar die Sprache aus einem Fluchtgebiet, was sie für wertvolle Übersetzungshilfe einsetzen können. 

bee4change betreut die Projekt-TeilnehmerInnen während der Mentorenschaft und ist Ansprechpartner bei Fragen und Problemen. Der Verein organisiert außerdem regelmäßig gemeinsame Aktivitäten und interkulturelle Veranstaltungen, an denen Familien und MentorInnen kostenlos teilnehmen können. Darüber hinaus bieten wir unseren Ehrenamtlichen mehrmals im Jahr Gesprächsrunden, Supervisionen und sachbezogene Weiterbildungsangebote rund um ehrenamtliches Engagement. 

Der zeitliche Aufwand beträgt etwa zwei Stunden wöchentlich. Unsere MentorInnen teilen sich ihre Zeit flexibel und selbstständig ein und entscheiden selbst, ob sie regelmäßige Treffen mit ihren Patenfamilien vereinbaren oder sich lieber spontan verabreden möchten. Nach sechs Monaten setzen wir uns zusammen und überlegen, ob eine Weiterführung des Mentor-Programms von beiden Seiten gewünscht ist. Infos auch unter:

www.facebook.com/bee4change/
Instagram: bee4change