Skip to main content

Diakonisches Werk Hamburg

Die Diakonie ist die soziale Arbeit der evangelischen Kirchen. In Hamburg sind rund 20.000 Mitarbeitende bei 333 Mitgliedern der Diakonie beschäftigt und sind für ca. 1.500 diakonische Angebote bzw. Einrichtungen der Diakonie tätig. Und noch einmal so viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich.

Details zur Einrichtung

Beschreibung:

Die Diakonie ist die soziale Arbeit der evangelischen Kirchen. In Hamburg sind rund 20.000 Mitarbeitende bei 333 Mitgliedern der Diakonie beschäftigt und sind für ca. 1.500 diakonische Angebote bzw. Einrichtungen der Diakonie tätig. Und noch einmal so viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich.

Kontakt

Adresse:

Diakonisches Werk Hamburg

Königstr. 54

22767 Hamburg

Tel.: 040/30620-0

E-Mail schreiben

zur Homepage

Alle ehrenamtlichen Angebote:

Das Projekt Integrationspaten unterstützt durch geschulte ehrenamtlich Tätige nach Hamburg geflüchtete und migrierte Menschen bei ihren Terminen und im Alltag. Das Projekt arbeitet dabei eng mit Institutionen wie Beratungsstellen und Wohnunterkünften für Geflüchtete zusammen. Sie begleiten die Menschen unter anderem zu Ämtern, Behörden, Ärzten und Beratungsstellen. Sie unterstützen beim Ausfüllen von Anträgen und erklären den Inhalt von Gesprächen und Abläufen. Oder Sie leisten individuelle Hilfe in einer längerfristigen Patenschaft.

Wir suchen aktuell auch nach Menschen die neben Deutsch auch Arabisch, Englisch, Französisch, Kurdisch, Persisch, Russisch, Serbisch, Somali, Tigrinja, Türkisch oder andere Sprachen sprechen, um Termine in diesen Sprachen zu begleiten.
Auch ohne eine solche Sprachkenntnis können Sie sich hervorragend bei uns einbringen:  Beispielsweise suchen wir Menschen, die über einen längeren Zeitraum eine Patenschaft übernehmen, z.B. zur Hilfestellung bei der Stellensuche, beim Schreiben von Bewerbungen, zum Deutsch lernen oder gemeinsame Freizeitgestaltung.

Wir bieten Ihnen weiterhin:

  • Erfahrungsaustausch
  • regelmäßige Fortbildungen / Qualifizierungsangebote
  • kostenlose Veranstaltungen
  • Supervision (bei Bedarf)
  • Tätigkeitsnachweise ihres Engagements
  • Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • Fahrtkostenerstattung

Kontaktdaten: Telefon 040 30602-409

Mail :integrationspaten@diakonie-hamburg.de

Homepage: www.diakonie-hamburg.de/de/ueber-uns/diakonie-hilfswerk/migrations--und-frauensozialarbeit/Projekt-Integrationspaten-KT0000201

Ämterlotsen helfen Menschen in Notlagen. Machen Sie mit?

Formulare, Briefe und Anträge, Gespräche mit Sachbearbeiterinnen und Sacharbeitern in den Ämtern – viele Menschen, die arbeitslos, erwerbsunfähig und/oder arm sind, fühlen sich mit ihrer Situation überfordert. Eine unverständliche Amtssprache, sprachliche Hürden oder Schreibschwächen können es den Betroffen zusätzlich schwer machen, die ihnen zustehenden Leistungen geltend zu machen. Einige verzichten sogar auf ihre Ansprüche, weil es für sie zu schwierig ist, die Anträge richtig auszufüllen. Oder weil sie durch Ablehnungsbescheide verunsichert wurden.

Die Ämterlotsen greifen hier ehrenamtlich unterstützend ein. Sie begleiten hilfesuchende Menschen bei Ämtergängen jeder Art. Sie unterstützen bei der Antragstellung und beim Ausfüllen von Formularen, helfen den Ämterbesuch vorzubereiten, notwendige Unterlagen zusammenzutragen, das zuständige Amt herauszufinden und Termine zu vereinbaren.

Haben Sie Interesse, selbst als Ämterlotse für Mitmenschen da zu sein? Melden Sie sich bei uns. In einem Vorgespräch klären wir, ob und wie Sie sich einsetzen können.

Als Ämterlotse nehmen Sie regelmäßig an Schulungen und Seminaren teil, tauschen sich mit anderen Ämterlotsen aus und erhalten Unterstützung durch die Projektleitung. Auf Wunsch wird Ihnen über Ihre Tätigkeit ein Nachweis ausgestellt.

Die Ämterlotsen arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich. Kosten wie Telefonate, Fahrten und Porto bekommen Sie erstattet. Während Ihres Einsatzes als Ämterlotse sind Sie unfall- und haftpflichtversichert.

Bei Interesse melden Sie sich in der Zeitspender-Agentur. Wir beantworten erste Fragen und stellen auf Wunsch den Kontakt zur Einrichtung her.